Veredelungen

Hagedorn-Messertechnik steht auch für Problemlösungen durch Veredelung von Schneidwerkzeugen. Um eine größtmögliche Effizienz und Leistungsfähigkeit bei der Nutzung von Messern oder anderen Schneidwerkzeugen zu erreichen, sind Oberschichtenveredelungen von größter Bedeutung.

  • Klebstoffreste am Messerrücken: Die besondere Struktur des Hagedorn Rastermessers (pat.pend) verhindert die Anhaftung von Klebstoffresten an der Rückseite des Messers und erlauben dadurch eine unterbrechungsfreie Produktion von Haftpapieren.
  • Leimrückstände am Messer: Die spezielle Messerbeschichtungen des Karbona-Knife verhindern die Anhaftung von Leim und Klebrückständen, sowohl an der Messervorder- sowie der Messerrückseite. Dadurch wird eine kontinuierliche gleichbleibende Qualität beim Schneiden erzielt.
  • Schneiden von zähen oder metallischen Materialien: Für das Schneiden von anderen anspruchsvollen Werkstoffen stehen weitere Spezialmesser zur Verfügung: Zum Beispiel Titan-Messer für das Schneiden von LISA-Kunststoffen oder ultra-beschichteten Messern für das Schneiden von Aluminiumplatten ohne den sonst üblichen Aluminiumaufbau am Messerrücken.